Seelenschmerzen gehen zu Herzen

und können Herzenge, Ängste und Niedergeschlagenheit verursachen.

Wenn die Seele leidet, dann leidet auch der Mensch. Das können Symptome, Beschwerden oder Probleme aller Art sein. Und genau aus diesem Grund wird der Seelenhintergrund häufig übersehen. In meiner langjährigen Praxiszeit konnte ich mehrere Anzeichen herausarbeiten, um schnell heraus finden zu können, ob es sich um ein Seelenthema handelt.

Seelenschmerzen gehen zu Herzen


5 Anzeichen, die auf einen Seelenthema hinweisen:

  • Die üblichen Maßnahmen und Therapien, die früher geholfen haben, greifen nicht mehr. Das gewünschte Ergebnis bleibt aus oder hält nicht lange an.
  • Die Menschen berichten davon, neben sich zu stehen, dass sie sich wie fremd gesteuert fühlen oder dass sie sich wie in Watte gepackt fühlen.
  • Sinn- und Hoffnungslosigkeit breiten sich aus. Obwohl eigentlich alles gut ist, fehlt die Leidenschaft oder Motivation und das gilt sogar für geliebte Hobbys.
  • Gespräche langweilen, machen müde, klauen Energie. Das Bedürfnis sich abzuschotten, Zeit für sich selber zu brauchen, ist übergroß.
  • Der innere Selbstdialog nimmt in beängstigender Weise zu. Die Menschen haben das Gefühl, verrückt zu werden. Die Buchtitel vom Philosophen Richard David Precht „Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?“ drückt es perfekt aus.

Jeder kennt es, wenn der Körper wächst, gibt es Wachstumsschmerz. Und wenn die Seele wächst, dann gibt es ebenfalls Wachstumsschmerz. Diese Seelenwachstums-Phasen werden von den meisten als sehr anstrengend, schmerzhaft und aufreibend beschrieben. Viele Menschen bekommen auch Angst, weil sie nicht verstehen, was mit ihnen los ist. Wenn ich ihnen dann von meinen Erfahrungen erzähle, empfinden sie das als eine große Entlastung. Und was ich richtig interessant finde, ist, dass sie direkt ein Wissen darüber haben, ob das für sie zutrifft oder nicht.

Wenn du noch mehr über Seelenthemen erfahren möchtest, dann schau dir unbedingt auch meine Seite Seelentrigger an. Dort gibt es übrigens auch eine Analyse, um deine Seelentrigger herauszufinden.

Das bedeutet doch, dass wir alle mit unserer inneren Weisheit, unserer Seele im Kontakt sind - bewusst oder noch unbewusst. Es gibt eine Verbindung und wir haben eine Wahrnehmung davon.

Wir sind eine Einheit

Und diese Verbindung ist keine Einbahnstraße. Sie funktioniert in beide Richtungen. Und wenn die Seele nicht mehr getrennt sein will, dann klopft sie an und bittet um Gehör. Manchmal auch sehr lautstark. Und manchmal tritt sie förmlich die Tür ein. Dieses Anklopfen der Seele nenne ich Seelentrigger.

Diese Rückverbindung kann von beiden Seiten aus forciert werden und es ist ein wundervolles Geschenk wenn die Vereinigung geschieht. Ab diesem Moment ist Kommunikation möglich, die Beziehung kann reifen und für beide erfüllend werden. Und wie im echten Leben erfordert eine gelingende, bereichernde Beziehung tägliche achtsame Praxis.

Ein herzliches Dankeschön an Ines für dieses wundervolle Herzbild. 


Das könnte dir auch gefallen:

Anzeichen für Energiefresser

Anzeichen für Energiefresser

Lass dein Herz heilen

Lass dein Herz heilen

Wann gelingt Heilung? 4/4

Wann gelingt Heilung? 4/4

Über mich

Andrea Fricke

Andrea bringt Herzen zum Strahlen und Menschen zum Heilen. Sie sieht die Göttlichkeit eines Menschen bereits lange bevor er es selber tut. Einfühlsam und leidenschaftlich begleitet sie seit Jahren Menschen dabei, sich selbst zu verwirklichen und sich das Leben zu erschaffen, was sie sich aus tiefsten Herzen ersehnen. Dabei beeindruckt sie durch ihre unvoreingenommene und wertschätzende Art. Ihre Kompetenz bringt sie sowohl in ihrer Heilpraxis und als Mentorin der flowcademy ein.

Top